Salsa Festival Freiburg
19. Kubanischen Sommertanzwochen

Artists / Instructors
Unsere Tänzer und Lehrer möchte ich gemeinsam vorstellen, denn alle von Ihnen sind Spitzenkräfte und gehören zu den besten und hervorragensten Tänzern, Lehrern und Choreographen der kubanischen Tanz- und Salsa Szene. Adjektive wie professionell, freundlich, zuvorkommend, leidenschaftlich, talentiert, passioniert, sympathisch, breitgefächert trifft auf alle von Ihnen zu. Und jeder von Ihnen ist ein Unikum mit seinen eigenen ganz speziellen Charakter und Art zu agieren.
* Professionelle Ausbildungen von Kindesbeinen an bis zum universitären Niveau:
Kunstschulen und - Universitäten in Havanna, Cienfuegos, Camaguey, Santiago de Cuba
* Werken und Schaffen:

Emir Garcia choreographischer Direktor des klassischen Balletts in Santiago de Cuba, und langjähriger Tänzer der Original Gruppe Clave Negra.
Luis Carrera ist in Havanna geboren und aufgewachsen. Er hat die Musik und den Tanz in die Wiege gelegt bekommen. Seit 2007 lebt er in Freiburg. Er gehört zum Team Timbalaye. Außerdem hat er an der Uni Freiburg promoviert.
Heute unterrichtet Luis: Salsa, Son Cubano, Rumba Cubana, Afrocubano, sowie Kizomba und Bachata.

Perkussion: Abdel Aguero gehört seit letzten Jahr zu unserem Team. Er begleitet uns als Trommler während des Festivals. Er begann mit 10 Jahren seine musikalische Karriere. Heute zählt er zu den besten jüngeren afrokubanischen Perkussionisten Kubas. Dort spielte er in diversen Folklore- und Cabaret Gruppen und ist als Omo Aña, also initiierter Trommler in der Yoruba Religion zu Hause.
In memoriam an Julio Davalos

Julito ist am 20. Januar 2015 von uns gegangen.

Seit 2001 hat er uns bei den Sommertanzwochen als Perkussionist begleitet. Und er war mehr als „der Perkussionist“, er war die „afrokubanische Seele“ unseres Festivals. Wir werden ihn als Perkussionist, als Sänger, als „afrokubanische Seele“ und vor allem als unglaublichen, einzigartigen Menschen und Freund vermissen. Und trotzdem: er wird uns weiter begleiten, denn wir alle, die ihn gekannt haben tragen ihn in unseren Herzen.